IIWM Businesstalk episode #6

Herzliche Einladung zum heutigen IIWM Businesstalk episode #6 von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr bei LfbA Laura Eckert!
Eva-Kristin Seeber (Executive Director Corporate Solutions bei der Corpus Sireo Real Estate GmbH) wird über folgendes hoch aktuelles Thema sprechen: “Wir sind mitten in der größten wirtschaftlichen Transformation seit der Industriellen Revolution – das war übrigens schon vor Corona so – nur das jetzt viele Dinge noch schneller passieren durch diesen zusätzlichen „Impuls“. Was heißt das für Corporate Räume/Immobilien und was sind die wesentlichen Treiber der Veränderungen – darum und konkrete Anwendungsbeispiele soll es bei dem Vortrag gehen.”

IIWM Businesstalk episode #6


Die Veranstaltung ist offen für alle Immobilienstudierenden der TH Aschaffenburg und findet online statt. Den Link zu der Veranstaltung erhalten Interessierte von Laura Eckert über die Hochschul-E-Mail.
Wir freuen uns schon sehr auf den spannenden Input 😊

IIWM Businesstalk episode #2

Am 14. Juni findet von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr der zweite IIWM Businesstalk (Ersatztermin) bei LfbA Laura Eckert über Zoom statt.

Dr. Thomas Gemeinholzer (Justiziar) wird über die Aufgaben und Tätigkeiten der Unternehmensrechstabteilung der Corpus Sireo Real Estate GmbH, die Teil der Swiss Life Asset Managers ist, berichten 📝 Gegenstand der Tätigkeit ist der Umgang mit sämtlichen Rechtsfragen im Zusammenhang mit großen, institutionell gehaltenen Immobilienbeständen.

🔜 Den Zoom-Link zum Businesstalk erhalten Sie von Laura Eckert über die Hochschulmail.


IIWM Businesstalk episode #3 mit fast 100 Studierenden!

Wir freuen uns sehr über die Diskussion und den Austausch mit fast hundert Studierenden beim dritten IIWM Businesstalk!

IIWM Businesstalk episode #3

Bodo Hollung MRICS, Managing Director bei LIP Invest war zu Gast bei LfbA Laura Eckert. Themen waren die Bedeutung der Logistikimmobilienbranche in Deutschland, die Entwicklung des Logistikimmobilienmarktes und künftige Anforderungen an Logistikimmobilien. Gerade in der aktuellen Zeit ein sehr spannendes Thema. Vielen Dank an Bodo Hollung MRICS für den spannenden Input und die Beantwortung unserer Fragen!

Der IIWM Businesstalk ist ein neues, topaktuelles Format des IIWM Instituts für Immobilienwirtschaft und -management 😊 Dieser besteht aus Gastvorträgen mit spannenden Persönlichkeiten der Immobilienbranche, die über das Semester verteilt online stattfinden, und an denen alle Immobilienstudierende teilnehmen und mitdiskutieren können.

Studierende des Masterstudiengangs „Immobilienmanagement“ erfassen Leerstände und Baulücken in Hösbach

Im Wintersemester 2020/2021 wagte die Technische Hochschule Aschaffenburg ein Pilotprojekt in Kooperation mit der Gemeinde Hösbach sowie dem Unternehmen immovativ GmbH zum Thema Leerstandsmanagement und Projektentwicklung.

Kommt es dazu, dass in einer Gemeinde immer mehr Wohngebäude und Läden leer stehen, hat das oftmals weitreichende negative Auswirkungen auf das gesamte Ortsbild.

Leerstand kann viele verschiedene Gründe haben. Zum Beispiel zerstrittene Erbengemeinschaften, steuerliche Aspekte oder falsche Wertvorstellungen des Eigentümers. Doch etwas unternehmen kann nur, wer die konkreten Leerstände vor Ort auch kennt. Die Marktgemeinde entschied daher, dass man rasch aktiv werden sollte, um konsequent gegen die bestehende Problematik vorgehen zu können. Denn eine erfolgreiche Umsetzung ist zeitintensiv und dauert oft viele Jahre.

So drängte sich schnell die Frage auf: Wie kann Leerstand ideal erfasst werden und kompetentes Leerstandsmanagement aussehen? Die Immovativ GmbH ist der Auffassung, dass ein proaktiver Umgang mit Leerstand und der Aufbau eines entsprechenden Leerstandskatasters jede Kommune stärkt. Genau dort setzte das Pilotprojekt der TH Aschaffenburg schließlich auch an. Die Studierenden des Masterstudiengangs „Immobilienmanagement“ erfassten mit der Software aREAL® zunächst den Leerstand in Hösbach. Im Oktober waren sie dafür mehrere Tage in der Marktgemeinde und den vier Ortsteilen unterwegs und haben verschiedenste Daten, wie zum Beispiel die Nutzungsart von leerstehenden Objekten, in das System eingepflegt. Im Anschluss erfolgte die Auswertung der eingepflegten Daten im Rahmen einer Gruppenarbeit. Ziel war es, einen ungetrübten Blick von außen auf Hösbach zu werfen und innovative Ideen zum Leerstandsmanagement zu entwickeln, durch die eine Weiterentwicklung und Attraktivitätssteigerung der Gemeinde herbeigeführt werden kann. Dies ist den Studierenden außerordentlich gut gelungen. So wurden im Rahmen einer Gemeinderatssitzung im Januar die Endergebnisse des Projekts vorgestellt. Vorgeschlagen wurden Konzepte zum „Co – Working“, „Co – Living“ und zum „Jungen Wohnen“. Bei den Gemeinderatsmitgliedern und dem Bürgermeister kamen die innovativen Ideen der Studierenden sehr gut an. Gespräche mit den Eigentümern folgten kurz darauf.

Laura Eckert (Lehrkraft für besondere Aufgaben)