Ute Knippenberger

Prof. Dr.-Ing. Ute Knippenberger

wurde am 1. Mai 2021 zur Professorin für Smart City und nachhaltige Immobilienprojektentwicklung an die Fakultät Wirtschaft und Recht der Technischen Hochschule Aschaffenburg berufen.

Frau Knippenberger studierte Architektur an der TU Darmstadt. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung in Planungsbüros und in Kommunen absolvierte sie das Internationale Promotionsprogramm Europäische Urbanistik und legte 2011 bei Prof. Dr. phil. habil. Max Welch Guerra an der Bauhaus-Universität Weimar ihre Dissertation vor. Die Arbeit veröffentlichte sie im VS Verlag für Sozialwissenschaften unter dem Titel „Regionale Governance des Funktionswandels von Flughäfen. Eine Analyse am Beispiel der “Airport City” Frankfurt am Main“. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der sozialwissenschaftlichen Stadtforschung mit Fokus auf Raumkonflikte. Parallel zur Promotion arbeitete sie als wissenschaftliche Angestellte bei Professor Alex Wall am Lehrstuhl für Städtebau am KIT Karlsruhe. Darüberhinaus verfügt sie über langjährige Erfahrung in der Lehre, zuletzt an der Hochschule Rhein-Main als Lehrbeauftragte im Studiengang Bauingenieurwesen.

Vor ihrem Wechsel an die TH Aschaffenburg arbeitete Frau Professor Dr. Knippenberger 10 Jahre als Führungskraft in der öffentlichen Stadtplanung, zuletzt als Abteilungsleiterin der Landeshauptstadt Wiesbaden und vormals als Fachbereichsleiterin in Kronberg im Taunus.

Professor Dr. Knippenberger ist Mitglied der Architektenkammer Hessen und der Vereinigung für Stadt-, Regional-, und Landesplanung SRL.